piwik-script

English Intern
Prof. Dr. Tobias Brixner

Offene Arbeiten in unserer Forschungsgruppe

Wir entwickeln neue Methoden der ultraschnellen Laserspektroskopie und wenden sie an, um dynamische Prozesse quantenmechanischer Systeme zu untersuchen und kohärent zu steuern (siehe Übersicht in der Rubrik "Forschung").

Aufgrund der unterschiedlichen Projekte mit verschiedenen Schwerpunkten ergeben sich vielfältige Möglichkeiten zur Mitwirkung, siehe die beispielhafte Auswahl unten. Professor Brixner ist Mitglied der Fakultäten für Chemie und Pharmazie sowie für Physik und Astronomie der Universität Würzburg. Daher sind interessierte Studierende beider Fakultäten auf allen Ebenen des Studiums herzlich zur Mitarbeit eingeladen, und natürlich freuen wir uns auch über externe Bewerbungen.

Allen, die gerne wissen möchten, "worum es bei uns überhaupt geht" und wie man sich unsere Arbeitsweise vorstellen kann, empfehlen wir die Videoaufzeichnung einer allgemeinverständlichen Vorlesung zur Femtosekunden-Spektroskopie, die unter dem Thema "Lichtschwert" verfügbar ist. Wem das gefällt, der ist bei uns richtig!

Bachelorarbeiten

Bachelorarbeiten in unserer Arbeitsgruppe sind immer an aktuelle Forschungsprojekte angeknüpft. Interessenten informieren sich am besten unverbindlich direkt bei den Kontaktpersonen, die für die einzelnen Themen angegeben sind, und lassen sich vor Ort alles zeigen. Sollte aufgrund starker Nachfrage hier aktuell kein verfügbares Projekt gelistet sein, scheuen Sie sich nicht, uns dennoch direkt anszusprechen, siehe die Mitarbeiterliste  für Kontaktpersonen oder Prof. Brixner direkt.

Kollineare 2D-Spektroskopie mit Fluoreszenzdetektion

Zeitliche Komprimierung von Femtosekundenlaserpulsen

Zeitaufgelöster Zirkulardichroismus

Ultraschneller Energietransfer auf der Nanoskala

F-Praktika

In unserer Arbeitsgruppe gibt es bei nahezu allen Projekten die Möglichkeit, im Rahmen eines Fortgeschrittenenpraktikums mitzuarbeiten. Da wir die Themen immer kurzfristig an die aktuellen Forschungsthemen anknüpfen, ist hier keine konkrete Liste eingefügt. So können wir das Projekt zeitlich flexibel planen. Interessierte informieren sich am besten unverbindlich direkt bei den Mitarbeitern oder bei Prof. Brixner.

Masterarbeiten

Masterarbeiten in unserer Arbeitsgruppe sind immer an aktuelle Forschungsprojekte angeknüpft. Interessenten informieren sich am besten unverbindlich direkt bei den Kontaktpersonen, die für die einzelnen Themen angegeben sind, und lassen sich vor Ort alles zeigen. Sollte aufgrund starker Nachfrage hier aktuell kein verfügbares Projekt gelistet sein, scheuen Sie sich nicht, uns dennoch direkt anszusprechen, siehe die Mitarbeiterliste für Kontaktpersonen oder Prof. Brixner direkt.

Die Projekte weisen zum Teil sehr unterschiedliche Herangehensweisen auf, etwa mehr von der chemischen Seite bei der Untersuchung photochemischer Reaktionen oder photoaktiver Materialien, oder eher physikalischer Art, wie bei der ultraschnellen Nanooptik oder der Weiterentwicklung der verwendeten optischen Technologien.

Doktorarbeiten

Einen der aufregendsten Zeiträume für Forschung und wissenschaftliches Arbeiten stellt die Zeit während einer Doktorarbeit dar, in der man ein Projekt selbständig oder im kleinen Team planen, verwirklichen, und veröffentlichen kann. Unsere Arbeitsgruppe bietet hierfür zahlreiche Möglichkeiten und vielseitige Projekte für Interessenten mit abgeschlossenem Chemie- oder Physikstudium.

Wer Interesse hat, bei uns mitzuarbeiten, möge sich gerne bei Prof. Brixner melden.

Postdoc

Unsere Postdoktoranden verfolgen eigenständige wissenschaftliche Projekte, die aber dennoch in die Arbeitsgruppe eingebunden sind und häufig mit weiteren Mitgliedern gemeinsam durchgeführt werden können. Neben einer abgeschlossenen Promotion sollten Interessenten Erfahrung auf Arbeitsgebieten erworben haben, die gut zu unserer Forschung passen, typischerweise im Bereich der zeitaufgelösten Laserspektroskopie. Außerdem sind Kreativität und eigene Ideen hilfreich. Initiativbewerbungen erfolgen am besten mit Lebenslauf und Publikationsliste an Prof. Brixner.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Kontakt

Lehrstuhl für Physikalische Chemie I
Am Hubland
97074 Würzburg

Tel.: +49 931 31-86331
Fax: +49 931 31-86332
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Süd, Geb. C5