Deutsch Intern
    Institut für Physikalische und Theoretische Chemie

    Dissertationspreis für Dr. Jens Petersen

    11/17/2014

    Dr. Jens Petersen, akademischer Rat am Lehrstuhl für theoretische Chemie (Prof. Mitric), wurde mit dem Tiburtius-Preis der Berliner Hochschulen ausgezeichnet.

    Dr. Jens Petersen, akademischer Rat am Lehrstuhl für theoretische Chemie (Prof. Mitric), wurde mit dem Tiburtius-Preis der Berliner Hochschulen ausgezeichnet. Er promovierte in theoretischer Physik unter der Betreuung von Prof. Dr. Roland Mitric an der Freien Universität Berlin und verteidigte seine Dissertation mit dem Titel "Development of Mixed Quantum-Classical Methods for Coherent Control and Ultrafast Spectroscopy in Complex Systems" im Jahr 2013 mit der Note "summa cum laude". Seit Juli 2013 forscht und lehrt er an der Universität Würzburg. In seiner nun ausgezeichneten Doktorarbeit befasste er sich mit der Entwicklung und Anwendung effizienter Simulationsmethoden für ultraschnelle lichtinduzierte Prozesse in komplexen Molekülen. Insbesondere die aktive Steuerung molekularer Prozesse durch Laserlicht stand dabei im Fokus der Forschungsarbeiten, deren Ergebnisse in insgesamt 17 Artikeln in renommierten Fachzeitschriften wie Physical Review Letters veröffentlicht wurden. So gelang ihm unter anderem die erstmalige theoretische Aufklärung eines Mechanismus, der zur optischen Unterscheidbarkeit fast identischer Biomoleküle durch "maßgeschneiderte" Laserpulse führt. Darüber hinaus konnte er aufgrund theoretischer Erkenntnisse neuartige Strategien entwickeln, mit denen die Wechselwirkung von Molekülen mit Laserlicht gezielt beeinflusst und z.B. für die Erzeugung spektroskopischer Messsignale nutzbar gemacht werden kann. Das Verständnis solcher Prozesse ist von fundamentaler Bedeutung in Photochemie und Photophysik und eröffnet Anwendungsperspektiven von der Bioanalytik bis hin zur Materialforschung.
    Die Verleihung des Preises durch den Vorsitzenden der Berliner Landesrektorenkonferenz und Präsidenten der Humboldt-Universität, Prof. Jan-Hendrik Olbertz, findet im Rahmen einer Festverstaltung am 16. Dezember 2014 im Prinz-Heinrich-Palais Unter den Linden, dem Hauptgebäude der Humboldt-Universität zu Berlin, statt.


    Der Preis
    Der Tiburtius-Preis, benannt nach dem früheren Berliner Wissenschafts- und Bildungssenator Joachim Tiburtius, wird jährlich von der Landeskonferenz der Rektoren und Präsidenten der Berliner Hochschulen für herausragende Abschlussarbeiten und Dissertationen verliehen. Ausgezeichnet werden jeweils drei Abschlussarbeiten und drei Dissertationen. Darüber hinaus werden drei Dissertationen mit Anerkennungspreisen gewürdigt.

    Back

    Contact

    Lehrstuhl für Physikalische Chemie I
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Phone: +49 931 31-86331
    Fax: +49 931 31-86332
    Email

    Find Contact

    Hubland Süd, Geb. C5